Wir ist!

Streitschrift für eine globale Kultur.
Erschien im Frühling 2020 im Büchner-Verlag.

Vom Büchlein

So wie das Individuum eine Persönlichkeit besitzt, braucht auch die Weltbevölkerung einen Rahmen, der ihr Halt verschaffen kann: die globale Kultur. Ohne sie ist die Weltbevölkerung als Ganze nicht imstande, zurechnungsfähig zu agieren. Ohne sie irrt sie umher und lässt sich von zufällig dominierenden Mächten und vom Zeitgeist treiben. Sie bringt sich selbst in Gefahr. Wir als Individuen bilden diese nihilistische Gestalt und sind ihr gleichzeitig ausgeliefert. Wir sind in einem Anthropozän gefangen, das selbstverursacht, aber willkürlich ist.

Anna Wegloops Streitschrift springt für die Weltbevölkerung und die globale Kultur philosophisch in die Bresche. Mit Empathie und Respekt für das Menschliche und einer Parteinahme für die Vielfalt des Möglichen befreit sie die Weltbevölkerung aus der heftigen Umklammerung monopolistischer und autoritärer Interessen und schafft ihr Raum zum Atmen, Nachdenken, Weiterleben.

Unterstützt wird das Anliegen der Autorin von den kongenialen Illustrationen von Lois Brendel.

© Büchner-Verlag, Marburg


Fotografie René Löffler © Anna Wegloop 2020

Weiteres aus 2020

Kluger Hans
Literarische Kurzgeschichte in der niederländischen Zeitschrift Kluger Hans
PhilPapers
Philosophischer Artikel über simuliertes Bewusstseins auf PhilPapers
Firscher TOR
Kurzgeschichte über künstliche Intelligenz auf Fischer TOR Online
Kurzgeschichte über kunstliche Intelligenz in der Zeitschrift Andromeda Nachrichten
Nach oben scrollen